Die Gründung der Fuhrhalterei W. + B. Beck - Laternser
erfolgte im September 1987

Nun noch ein bisschen etwas zur Entstehungsgeschichte, unserem Pferdevirus und dem Drumherum:

Werner lernte schon in früher Kindheit den Umgang mit Pferden. Er wuchs als Bauernsohn auf. Im elterlichen Betrieb wurden Pferde als Arbeitstiere eingesetzt.

1981 stand bei uns das erste eigene Pferd im Stall. Im gleichen Jahr wurde der Fahrverein Liechtenstein gegründet - Werner war eines der Gründungsmitglieder.

1983 startete Werner erstmals an einem Freundschaftsturnier. Es folgten zahlreiche Starts in der ganzen Schweiz. Im Jahre 1988 gelang ihm der Aufstieg in die höhere Stufe. 1991 erfolgte der erste Auslandsstart in Beekbergen (Niederlande) und im gleichen Jahr nahm er an der 2-Spänner-WM in Zwettl (Oberösterreich) teil und konnte diese mit dem tollen 11. Schlussrang beenden. Diverse nationale und internationale Turniere (Schweiz, Östereich, Italien) folgten. Ein Höhepunkt war 1993 die WM-Teilnahme in Gladstone (USA). Dort fuhr er auf den ausgezeichneten 16. Schlussrang. 1994 folgte der Wechsel ins Vierspännerlager mit der Teilnahme an nationalen und internationalen Turnieren. 1996 wird die Familie wieder grösser - also Abbau bei den Pferden und Wechsel ins Einspännerlager. Dann 1998 die Teilnahme an der Einspänner-WM in Ebbs (Tirol). Hier gewann er im Hindernisfahren und holte so den Disziplinenweltmeistertitel nach Liechtenstein! 1998 dann der Rücktritt aus gesundheitlichen Gründen aus dem internationalen Fahrsport. Turniere in der näheren Umgebung wurden noch bis 2009 bestritten.

Anfangs der Neunzigerjahre absolvierte Werner die Ausbildung zum Brevetexperten. Seither bieten wir Kurse in der Grundausbildung sowie Schulungen zur Pferdehaltung an. Er führt auch als Richter Fahrprüfungen (Brevet) durch und bildet Fahrpferde aus.